Blog

Ausgezeichnete Nachwuchsförderung bei SPAR

 

SPAR-Lehrlinge holen Begabtenförderung des Landes:

SPAR zählt zu den größten Lehrlingsausbildern in Tirol: 300 Lehrlinge werden derzeit auf ihre Karriere bei SPAR vorbereitet. Mit der 21-jährigen Jennifer Praschberger aus Walchsee und der 17-jährigen Hannah Steiner aus Kramsach wurden im Rahmen der Begabtenförderung des Landes jetzt auch zwei SPAR-Lehrlinge für besondere Leistungen ausgezeichnet. Damit stellt SPAR einmal mehr sein großes Engagement in der Lehrlingsausbildung unter Beweis. 

 

Die Begabtenförderung des Landes ist eine Anerkennungsprämie für herausragende Leistungen während der Lehrausbildung. Jennifer Praschberger hat ihre Ausbildung im Sommer 2018 mit Auszeichnung abgeschlossen. Hannah Steiner absolviert ihre Ausbildung zur Bürokauffrau (3. Lehrjahr) in der SPAR-Zentrale Wörgl. Die beiden Mitarbeiterinnen wurden jetzt für ihre besonderen Leistungen im Betrieb und in der Schule durch das Land Tirol ausgezeichnet. 

 

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Im Rahmen einer Feier in Kufstein wurden die Urkunden an insgesamt 57 Lehrlinge aus dem Bezirk verliehen. Im Bezirk Kufstein bilden 600 Ausbildungsbetriebe über 1.700 Lehrlinge aus. SPAR zählt auch im Bezirk Kufstein zu den größten Lehrlingsausbildern. Dr. Christof Rissbacher: „Unsere Lehrlinge sind die Führungskräfte von morgen. Entsprechend investieren wir sehr viel in die Ausbildung unserer SPAR-Talente.“

 

Den jungen Mädchen und Burschen stehen bei SPAR bis zu 15 verschiedene Lehrberufe offen. Die Bandbreite reicht vom klassischen Einzelhandel bis zum Lebensmitteltechnologen. Die Lehrlinge erwartet eine umfangreiche und intensive Ausbildung im Markt, bei Seminaren und in der SPAR-Akademieklassen in Kufstein. Darüber hinaus gibt es für die angehenden Nachwuchskräfte Zusatzausbildungen sowie die Möglichkeit, in die Tätigkeit einer Marktleiterin oder eines Marktleiters hinein zu schnuppern.

 

SPAR forciert Lehre mit Matura

SPAR will den Lehrlingen mehr bieten als andere: Abwechslung, Herausforderung, Eigenverantwortung und Belohnung für gute Leistungen, in Form von Prämien oder der Bezahlung des B-Führerscheins. Das Unternehmen forciert auch das Modell „Lehre und Matura“. Schon jeder zehnte Lehrling absolviert parallel zur Lehrlingsausbildung die Matura.

 

Freuen sich über die hohe Auszeichnung: Die beiden SPAR-Lehrlinge Jennifer Praschberger und Hannah Steiner mit SPAR-Lehrlingsverantwortlichem Manuel Vogl mit Landtagsvizepräsident Anton Mattle (li.) sowie WK-Bezirksobmann Martin Hirner (re.).

 

 

Foto: Die Fotografen